OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik (Georg-Schlesinger-Schule)

Der Ingenieurwissenschaftler Georg Schlesinger (1874–1949) ist der Namensgeber des OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik. Seine wissenschaftlichen Untersuchungen zum industriellen Fabrikbetrieb führten letztlich zur heutigen Produktionstechnik und dem modernen Maschinenbau.

An der Georg-Schlesinger-Schule arbeiten mehr als 100 Mitarbeiter_innen für ca. 2000 Schüler_innen in etwa 110 Klassen. Ihr größter Bereich ist die Berufsschule mit den Auszubildenden in den dualen Berufen. Sie begleitet mit ihrem lernfeldorientierten Unterricht die betriebliche Ausbildung und führt zum Abschluss als Facharbeiter_in oder Gesell_in.

Praxisbezug im Unterricht sowie Lernortkooperationen sind prägend für den Unterricht an der Georg-Schlesinger-Schule, die seit vielen Jahren bewährter und verlässlicher Partner von Industrie und Handwerk ist. Moderne Fertigungssysteme in den Laboren und die Methodenvielfalt im lernfeldorientierten Unterricht spiegeln den Facettenreichtum in der aktuellen Maschinentechnik wider.


Ausbildungsberufe an der Schule

  • Berufskraftfahrer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Eisenbahner_in im Betriebsdienst (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft im Fahrbetrieb (betriebliche Ausbildung)
  • Feinwerkmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Industriemechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Maschinen- und Anlagenführer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Stanz- und Umformmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Tankwart_in (betriebliche Ausbildung)
  • Verfahrensmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Werkzeugmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Zerspanungsmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)

Kontakt

OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik (Georg-Schlesinger-Schule)
Kühleweinstraße 5, 13409 Berlin

Webseite zum Bildungsangebot IBA