Archive

OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik (Georg-Schlesinger-Schule)

Der Ingenieurwissenschaftler Georg Schlesinger (1874–1949) ist der Namensgeber des OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik. Seine wissenschaftlichen Untersuchungen zum industriellen Fabrikbetrieb führten letztlich zur heutigen Produktionstechnik und dem modernen Maschinenbau. An der Georg-Schlesinger-Schule arbeiten mehr als 100 Mitarbeiter_innen für ca. 2000 Schüler_innen in etwa 110 Klassen. Ihr größter Bereich ist die Berufsschule mit den Auszubildenden in den dualen Berufen. Sie begleitet mit ihrem lernfeldorientierten Unterricht die betriebliche Ausbildung und führt zum Abschluss als Facharbeiter_in oder Gesell_in. Praxisbezug im Unterricht sowie Lernortkooperationen sind prägend für den Unterricht an der Georg-Schlesinger-Schule, die seit vielen Jahren bewährter und verlässlicher Partner von Industrie und Handwerk ist. Moderne Fertigungssysteme in den Laboren und die Methodenvielfalt im lernfeldorientierten Unterricht spiegeln den Facettenreichtum in der aktuellen Maschinentechnik wider.

Ausbildungsberufe an der Schule

  • Berufskraftfahrer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Eisenbahner_in im Betriebsdienst (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft im Fahrbetrieb (betriebliche Ausbildung)
  • Feinwerkmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Industriemechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Maschinen- und Anlagenführer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Stanz- und Umformmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Tankwart_in (betriebliche Ausbildung)
  • Verfahrensmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Werkzeugmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Zerspanungsmechaniker_in (betriebliche Ausbildung)

Kontakt

OSZ Maschinen- und Fertigungstechnik (Georg-Schlesinger-Schule) Kühleweinstraße 5, 13409 Berlin Webseite zum Bildungsangebot IBA

OSZ Technische Informatik, Industrie, Elektronik, Energiemanagement (TIEM)

Das OSZ Technische Informatik, Industrie, Elektronik, Energiemanagement (OSZ TIEM) ist ein bekanntes Kompetenzzentrum für Industrieelektronik und regenerative Energietechnik in der beruflichen Erstausbildung. Hier ist das OSZ TIEM über die Grenzen der Stadt Berlin hinaus bekannt. Dies gilt ebenso für Schwerpunkte Elektrotechnik und Technische Informatik. Äußeres Zeichen der sehr erfolgreichen Arbeit ist beispielsweise die Verleihung des Deutschen Solarpreises 2008 in der Kategorie Bildung und Ausbildung. In enger Kooperation mit nationalen und internationalen Partner_innen stellt sich das OSZ den Anforderungen der Zukunft: Einige Schüler_innen absolvieren auch Auslandspraktika und arbeiten in verschiedenen europäischen Projekten mit.

Ausbildungsberufe an der Schule

  • Elektroniker_in für Automatisierungstechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Elektroniker_in für Betriebstechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Elektroniker_in für Gebäude- und Infrastruktursysteme (betriebliche Ausbildung)
  • Elektroniker_in für Geräte und Systeme (betriebliche Ausbildung)
  • Industrieelektriker_in – Fachrichtung Betriebstechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Industrieelektriker_in – Fachrichtung Geräte und Systeme (betriebliche Ausbildung)
  • Mechatroniker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte_r Energietechnische_r Assistent_in (schulische Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte_r Informationstechnische_r Assistent_in (schulische Ausbildung)

Kontakt

OSZ Technische Informatik, Industrie, Elektronik, Energiemanagement (TIEM) Goldbeckweg 8-14, 13599 Berlin Webseite zum Bildungsangebot IBA

OSZ Lebensmitteltechnik (Emil-Fischer-Schule)

Ernährung und Gesundheit sind wichtige Themen des 21. Jahrhunderts. Das Interesse für gesunde Ernährung und die Zusammensetzung und Herkunft unserer Lebensmittel wächst. Das OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik deckt mit den von ihm angebotenen Bildungsgängen Theorie und Praxis dieses Themenbereiches ab. In allen Ausbildungsrichtungen geht es um Ernährung, Lebensmitteltechnik, –analytik und biochemische Vorgänge. Das Besondere dabei ist die interessante Verbindung aus technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Lerninhalten. Diese Kombination findet sich in der Ausstattung mit Laboren sowie Versuchsküchen und Werkstätten wieder. Die Bildungsgänge am OSZ Lebensmitteltechnik sind so aufeinander abgestimmt, dass sie Möglichkeiten für Jugendliche mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen bieten und bei entsprechenden Leistungen eine Durchlässigkeit zu weiterführenden Bildungsgängen gewährleisten. Der pädagogische Ansatz ist durch Teamarbeit, Projektarbeit und eine intensive Schüler_innenbetreuung gekennzeichnet. Die alltägliche pädagogischen Arbeit wird durch Beratungslehrer_innen und eine Sozialpädagogin begleitet. Das Genlabor, die EDV-Räume und die Seminarküche sind attraktive Lernorte. Durch Catering und einen ständigen Mensabetrieb im Haus lernen die Schüler_innen, routiniert branchenübliche Aufträge zu bewältigen.

Ausbildungsberufe an der Schule

  • Bäcker_in (betriebliche Ausbildung)
  • Brauer_in und Mälzer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Fachverkäufer_in im Lebensmittelhandwerk – Bäckerei (betriebliche Ausbildung)
  • Fachverkäufer_in im Lebensmittelhandwerk – Fleischerei (betriebliche Ausbildung)
  • Fachverkäufer_in im Lebensmittelhandwerk – Konditorei (betriebliche Ausbildung)
  • Fleischer_in (betriebliche Ausbildung)
  • Hauswirtschafter_in (betriebliche Ausbildung)
  • Konditor_in (betriebliche Ausbildung)
  • Maschinen- und Anlagenführer_in – Fachrichtung Lebensmitteltechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte_r chemisch-technische_r Assistent_ in – Schwerpunkt Lebensmittelanalytik (schulische Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte_r Assistent_in für Ernährung und Versorgung (schulische Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte_r lebensmitteltechnische_r Assistent_in (schulische Ausbildung)

Kontakt

OSZ Lebensmitteltechnik (Emil-Fischer-Schule) Cyclopstraße 1-5, 13437 Berlin Webseite zum Bildungsangebot IBA

OSZ Gebäude, Umwelt, Technik (Max-Taut-Schule)

Max Taut, der Namensgeber des OSZ Gebäude, Umwelt, Technik, erhielt 1927 den ersten Preis für seinen Wettbewerbsbeitrag „Lichtenberger Schulen“ zur seinerzeit größten Schulanlage in der Bundesrepublik Deutschland. Mit seinem Entwurf schuf er einen Schulkomplex mit beispielgebenden Einrichtungen, die 1931 eröffnet wurden. Seit 1992 ist das OSZ Gebäude, Umwelt, Technik mit über 3000 Auszubildenden und Schüler_innen und 130 Mitarbeiter_innen eines der größeren Oberstufenzentren Berlins. Seit 2005 ist die Max-Taut-Schule außerdem OSZ für Versorgungs- und Reinigungstechnik. Die Max-Taut-Schule ist ein zuverlässiges Kompetenzzentrum und bewährte Partnerin für die Kammern und Innungen von Industrie und Handwerk. Das OSZ entwickelt sich im Bereich des Facility Managements und der erneuerbaren Energien ständig weiter und pflegt enge Kontakte zu den Hochschulen und Fachhochschulen.

Ausbildungsberufe an der Schule

  • Gebäudereiniger_in (betriebliche Ausbildung)
  • Anlagenmechaniker_in (betriebliche Ausbildung).
  • Anlagenmechaniker_in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft für Abwassertechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (betriebliche Ausbildung)
  • Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Klempner_in (betriebliche Ausbildung)
  • Mechatroniker_in für Kältetechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Technische_r Systemplaner_in – Versorgungs- und Ausrüstungstechnik (betriebliche Ausbildung)

Kontakt

OSZ Gebäude, Umwelt, Technik (Max-Taut-Schule) Fischerstr. 36, 10317 Berlin Webseite zum Bildungsangebot IBA

OSZ Bautechnik I (Knobelsdorff-Schule)

Fünf Profile kennzeichnen die Knobelsdorff-Schule: Die Ausbildung unter realen oder realitätsnahen Arbeitsbedingungen (Berufsfachschule als Produktionsschule und Schülerfirma), die Durchführung von Projekten in der Bauwerkerhaltung und Denkmalpflege, die Nutzung regenerativer Energien und die Erziehung zu Achtung und Toleranz.

Das OSZ Bautechnik I als Berufsfachschule für Bauhandwerker*innen hat den Charakter einer Produktionsschule. Sie übernimmt Bauaufträge mit allen im Baubereich üblichen Planungen und Verpflichtungen. Die handwerkliche Arbeit der Auszubildenden entspricht damit einer realen Auftragsarbeit; sie wird nach ihrer Funktion, ihrem Nutzen und ihrer Qualität beurteilt; sie wird sichtbar an und in vielen fertig gestellten Bauten in Berlin und bildet somit einen bleibenden Wert für diese Stadt.

Ausbildungsberufe an der Schule

  • Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Ausbaufacharbeiter*in (betriebliche Ausbildung)
  • Baustoffprüfer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Bauwerksabdichter*in (betriebliche Ausbildung)
  • Beton- und Stahlbetonbauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Dachdecker*in (betriebliche Ausbildung)
  • Elektroniker*in – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (betriebliche Ausbildung)
  • Fliesen-, Platten und Mosaikleger*in (betriebliche Ausbildung)
  • Gleisbauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Holz- und Bautenschützer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Industrieisolierer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Industriekeramiker*in (betriebliche Ausbildung)
  • Isolierfacharbeiter*in (betriebliche Ausbildung)
  • Kanalbauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Konstruktionsmechaniker*in (betriebliche Ausbildung)
  • Manufakturporzellanmaler*in (betriebliche Ausbildung)
  • Maurer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Rohrleitungsbauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Schädlingsbekämpfer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Schornsteinfeger*in (betriebliche Ausbildung)
  • Staatlich geprüfte*r bautechnische_r Assistent*in – Schwerpunkt Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (schulische Ausbildung)
  • Steinmetz*in und Steinbildhauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Straßenbauer*in (betriebliche Ausbildung)
  • Stuckateur*in (betriebliche Ausbildung)
  • Tiefbaufacharbeiter*in (betriebliche Ausbildung)
  • Tischler*in (betriebliche Ausbildung)
  • Trockenbaumonteur*in (betriebliche Ausbildung)
  • Vermessungstechniker*in (betriebliche Ausbildung)
  • Zimmerer*in (betriebliche Ausbildung)

Kontakt

OSZ Bautechnik I (Knobelsdorff-Schule) Nonnendammallee 140 – 143, 13599 Berlin

Webseite zum Bildungsangebot IBA